Prager Börse schließt schwächer, PX verliert 0,46 Prozent

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Montag schwächer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX ermäßigte sich um 0,46 Prozent auf 1.049,81...

  • Artikel
  • Diskussion

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Montag schwächer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX ermäßigte sich um 0,46 Prozent auf 1.049,81 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,29 Mrd. (zuletzt: 0,37 Mrd.) tschechischen Kronen.

Eine verhaltene Stimmung an den europäischen Leitbörsen belastete auch den tschechischen Aktienmarkt. Der PX musste damit bereits seinen 5. Verlusttag in den vergangenen sechs Sitzungen hinnehmen.

Verkaufsdruck gab es bei der Erste Group zu sehen. Die Papiere des österreichischen Finanzhauses verloren klaren 2,5 Prozent an Wert. Die Papiere des Branchenkollegen Moneta Money Bank ermäßigten sich um 0,5 Prozent und Komercni Banka schlossen prozentuell unverändert.

Im Energiebereich konnten CEZ um 0,4 Prozent zulegen.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA418 2017-11-27/17:33


Kommentieren