Dreier-Team für Bewerbung St. Pöltens als Kulturhauptstadt 2024

St. Pölten (APA) - Für die Bewerbung von St. Pölten als Europäische Kulturhauptstadt 2024 sind nun Geschäftsführung und Projektmanagement au...

  • Artikel
  • Diskussion

St. Pölten (APA) - Für die Bewerbung von St. Pölten als Europäische Kulturhauptstadt 2024 sind nun Geschäftsführung und Projektmanagement auf Schiene gebracht worden. Diese Aufgaben werden laut einer Aussendung vom Montag Michael Duscher und Jakob Redl übernehmen.

Duscher (49) war - nach Tätigkeiten bei der Österreich Werbung und im Marketing des MuseumsQuartiers Wien - seit 2016 Geschäftsführer der NÖ Festival und Kino GmbH. Redl (34) ist gebürtiger St. Pöltner. Der Politikwissenschafter, von 2006 bis 2015 für Projekte mit EU-Schwerpunkt im österreichischen und deutschen Parlament tätig, sei ein „Kulturhauptstädter“ der ersten Stunde und als Mit-Initiator der Plattform KulturhauptSTART St. Pölten mit dem Thema seit Jahren vertraut. „Beide genießen, zusammen mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Albrecht Grossberger, unser aller Vertrauen“, erklärte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) zu dem partnerschaftlichen Bestellungsverfahren.

Offizieller Arbeitsbeginn für das Dreier-Team und die Büro-Eröffnung der GmbH am Rathausplatz 1 ist am 1. Dezember. Für den 12. Dezember ist eine Auftaktveranstaltung in der Bühne im Hof geplant.

„Der offene und intensive Austausch mit den Bewohnerinnen und Bewohnern von St. Pölten steht für uns bei diesem Projekt an erster Stelle. Gemeinsam werden wir die Potenziale dieser Stadt ausschöpfen und präsentieren“, betonte Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ).


Kommentieren