Falsche Polizisten nahmen Frau in Rum Tausende Euro ab

Im Laufe eines Telefongesprächs überzeugten Unbekannte eine 59-Jährige, sie könne bei der Überführung eines Bankräubers helfen.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© APA/Schlager

Rum – Erst bekam eine 59-Jährige in Rum einen Anruf von angeblichen Polizisten, dann gab sie einem falschen Beamten Tausende Euro. Vergangenen Freitag forderten zwei Unbekannte – ein Mann und eine Frau – die Pensionistin auf, ihr gesamtes Bargeld zu beheben. Damit sollte sie angeblich helfen, einen Bankräuber zu überführen.

Das Duo war offenbar sehr überzeugend, denn schon wenig später hob die Frau einen niedrigen fünfstelligen Betrag von ihrem Konto ab. Noch am selben Tag traf sie einen vermeintlichen Polizisten in Zivil. Diesem übergab sie das gesamte Geld. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte