Fußball: RB Leipzig 2 - Vizemeister reagierte mit Unverständnis

Augsburg (APA/dpa) - Der deutsche Fußball-Vizemeister RB Leipzig hat am Dienstag mit Unverständnis reagiert und Augsburgs Club-Chef Klaus Ho...

  • Artikel
  • Diskussion

Augsburg (APA/dpa) - Der deutsche Fußball-Vizemeister RB Leipzig hat am Dienstag mit Unverständnis reagiert und Augsburgs Club-Chef Klaus Hofmann vorgeworfen, die Abläufe im Lizenzierungsverfahren nicht zu kennen. Denn seine Aussagen seien schon vom Ansatz völlig falsch.

Wie bei den Schwaben die FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KG der Lizenznehmer der DFL ist, haben auch die Leipziger mit der RasenBallsport Leipzig GmbH eine Kapitalgesellschaft. Daher habe der Verein und seine Mitglieder nichts damit zu tun.

„Wir nehmen die Bewertung des Lizenzierungsverfahrens der DFL von Herrn Hofmann amüsiert zur Kenntnis - vielleicht kommen ihm diese Einfälle nachts auf Augsburger Parkbänken, die Aussagen sprechen für sich und ihn“, sagte ein RB-Sprecher.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren