Kapsch TrafficCom - Analysten erwarten mehr Umsatz und Gewinn im Q2

Wien (APA) - Die Analysten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) erwarten von den am Mittwoch anstehenden Quartalszahlen des M...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Analysten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) erwarten von den am Mittwoch anstehenden Quartalszahlen des Mautsystemeanbieters Kapsch TrafficCom ein deutliches Wachstum bei den Umsätzen und noch stärkere Zuwächse beim Gewinn.

Durchschnittlich rechnen die Bankhäuser für das zweite Geschäftsquartal 2017/18 bei Kapsch mit einem Umsatz von 169 Millionen Euro. Dies würde im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Plus von 6 Prozent bedeuten.

Beim operativen Ergebnis (EBIT) wird ein noch deutlicherer Zuwachs für möglich gehalten. Hier zeichnet sich den Schätzungen zufolge ein EBIT von 13,7 Millionen Euro ab. Gegenüber den 11,1 Millionen Euro der Vorjahres wäre dies beim EBIT ein Zuwachs von fast einem Viertel.

Das Nettoergebnis wird von den Analysten im Schnitt um 16 Prozent höher bei 9,2 Millionen Euro erwartet. Der RCB-Experte Christian Bader schreibt in seiner Vorschau zu den Quartalszahlen von Kapsch TrafficCom, dass das Vergleichsquartal des Vorjahres das schwächste des vergangenen Geschäftsjahres gewesen sei. Dies würde auch das klare Wachstum in diesem Jahr erklären, schreibt Bader. Heuer könnten vor allem negative Wechselkurseffekte ein Erreichen der Ziele erschweren, heißt es weiter. Daher gilt dem Ausblick im Zuge der morgigen Zahlen besondere Aufmerksamkeit.

In der Preview der Erste Group schreibt Daniel Lion außerdem von möglichen Impulsen durch neue Aufträge und eine potenzielle Verbesserung auf der Kostenseite im US-Markt.

Kapsch TrafficCom - Analystenprognosen für das zweite Quartal 2017/18

~ Kapsch Mittel Vorjahr Änderung Umsatz 169 159,4 6% EBIT 13,7 11,1 23% Nettoergebnis 9,2 7,9 16% ~

~ ISIN AT000KAPSCH9 WEB http://www.kapsch.net ~ APA384 2017-11-28/15:09


Kommentieren