Budapester Börse schließt erneut im Minus

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Dienstag erneut im Minus geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,46 Prozent auf 39.2...

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Dienstag erneut im Minus geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,46 Prozent auf 39.242,18 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 9,6 (zuletzt: 9,8) Mrd. Forint.

Somit setzte der BUX seine jüngste Abwärtsbewegung fort und verzeichnete den bereits vierten Handelstag in Folge Kursverluste. Erhöhte Wachstumsprognosen der OECD für die ungarische Wirtschaft stützten den Aktienmarkt nicht. Die Organisation geht für 2017 nun von einem Wachstum von 3,9 Prozent aus. Bisher rechnete sie mit 3,8 Prozent. Für das Folgejahr 2018 hob sie die Prognose von 3,4 Prozent auf 3,6 Prozent.

Bei den Einzelwerten verloren die Aktien des Öl- und Gaskonzerns MOL 0,92 Prozent. Ungarn will den Streit um die Rolle des Unternehmens beim kroatischen Ölkonzern INA beilegen, wie Premierminister Viktor Orban nach einem Treffen mit seinem kroatischen Amtskollegen Andrej Plenkovi erklärte. MOL hält seit 2009 einen 49-Prozent-Anteil an INA. In Kroatien wird MOL-Chef Zsolt Hernadi beschuldigt, Ex-Ministerpräsident Ivo Sanader bestochen zu haben.

Unter den übrigen Blue Chips verzeichneten nur Gedeon Richter mit plus 0,03 Prozent einen leichten Kursaufschlag. Die Titel der OTP Bank (minus 0,29 Prozent) und die Papiere der MTelekom (minus 0,64 Prozent) gingen etwas schwächer aus dem Handel.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 467 470 MOL 3.121 3.150 OTP Bank 10.140 10.170 Gedeon Richter 6.990 6.988 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA460 2017-11-28/17:19


Kommentieren