Pentagon: Nordkoreanischer Raketentest „wahrscheinlich“

Washington/Pjöngjang (APA/dpa) - Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums hat einen möglichen Raketentest Nordkoreas bestätigt. „Alles,...

  • Artikel
  • Diskussion

Washington/Pjöngjang (APA/dpa) - Ein Sprecher des US-Verteidigungsministeriums hat einen möglichen Raketentest Nordkoreas bestätigt. „Alles, was wir im Moment sagen können, ist, dass es wahrscheinlich zu einem Abschuss gekommen ist“, sagte ein Pentagon-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur in Washington. Die US-Streitkräfte in der Pazifik-Region seien dabei, die Erkenntnisse zu bestätigen.

Die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, erklärte via Twitter, Präsident Donald Trump sei über die Situation unterrichtet worden, während eine Rakete noch in der Luft gewesen sei.

Südkorea reagierte indes mit eigenen militärischen Übrungen auf den erneuten Raketenstart Nordkoreas. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwochmorgen (Ortszeit) ferner berichtete, analysierten die südkoreanischen und amerikanischen Streitkräfte die Flugbahn und die zurückgelegte Strecke der zuvor abgeschossenen nordkoreanischen Rakete.

Nach Angaben der japanischen Regierung könnte die Rakete im Meer innerhalb der japanischen Wirtschaftszone gelandet sein, wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo berichtete.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren