Wiener Börse (Eröffnung) - ATX gewinnt am Vormittag 0,31 Prozent

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im Frühhandel etwas höher präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.331,39 Punkten ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im Frühhandel etwas höher präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.331,39 Punkten nach 3.321,14 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein Plus von 10,25 Punkten bzw. 0,31 Prozent.

Positive Vorgaben von der Wall Street mit einem neuen Rekordhoch für den Dow Jones unterstützen europaweit. Am heimischen Markt steht auf Unternehmensebene weiterhin die laufende Berichtssaison im Fokus.

Geschäftszahlen präsentierten Kapsch Traffic, Immofinanz, Vienna Insurance und Porr. Der Immobilienkonzern Immofinanz hat nach den ersten neun Monaten des Jahres sein Ergebnis deutlich verbessert. Die Analysten von der Baader Bank schreiben in einer ersten Einschätzung, dass der operative Ergebnis (FFO) und der Nettogewinn im 3. Quartal enttäuscht hätten. Die Immofinanz-Aktie tendierte unverändert.

Die Vienna Insurance Group (VIG) hat in den ersten drei Quartalen den Gewinn und die Prämieneinnahmen gesteigert. Der Vorsteuergewinn erhöhte sich um 9,9 Prozent auf 331,2 Mio. Euro und die verrechneten Konzernprämien legten um 2,7 Prozent auf 7,15 Mrd. Euro zu. Die Versicherungsaktie reagierte mit minus 0,2 Prozent.

Der Baukonzern Porr musste nach drei Quartalen einen Gewinneinbruch hinnehmen. Das Betriebsergebnis (Ebit) fiel um 32,8 Prozent, unterm Strich schmolz der Gewinn um 30,4 Prozent auf 21,3 Mio. Euro. Dafür hat der Konzern deutlich mehr Aufträge geangelt. Die Porr-Papiere zogen 1,5 Prozent hoch.

Kapsch TrafficCom-Titel zeigten sich kaum verändert. Der Mautspezialist hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahres 2017/18 zwar mehr Umsatz gemacht, der Gewinn blieb aber unter jenem des Vorjahres. Auch im zweiten Quartal war das Periodenergebnis rückläufig - von der APA befragte Analysten hatten mit einer Steigerung des Nettoergebnisses gerechnet.

Unter den heimischen Schwergewichten legten Erste Group um 0,7 Prozent zu. Andritz gewannen 0,6 Prozent. Raiffeisen und OMV verbesserten sich jeweils etwas mehr als 0,3 Prozent. voestalpine stärkten sich um 0,3 Prozent.

Der ATX Prime notierte bei 1.683,32 Zählern und damit um 0,31 Prozent oder 5,13 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 22 Titel mit höheren Kursen, 13 mit tieferen und drei unverändert. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 568.166 (Vortag: 548.986) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 8,37 (9,86) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA115 2017-11-29/09:58


Kommentieren