Plus

Dem Marathon gehen die Läufer aus

42,195 Kilometer sind nicht mehr die magische Marke, die ein Sportler einmal im Leben knacken will. Die Teilnehmerzahlen bei den Marathons sinken, weil der Hobbyläufer von heute eher Events statt Asphalt sucht.

  • Artikel
  • Diskussion
War das Teilnehmerfeld bei den großen Marathonläufen in Österreich Anfang der 2000er dicht gedrängt, dünnt es sich inzwischen immer mehr aus. Ist der Lauf-Boom vorbei? Auf der Straße schon.
© iStockphoto

Von Matthias Christler

Innsbruck –Nicht der Weg, das Ziel ist das Ziel. Denn die 42,195 km sind für den Körper qualvoll und der Lauf zwischen Häuserschluchten nicht immer reizvoll. Wer bei den Marathons im kommenden Frühjahr trotzdem starten will, der sollte langsam mit dem Training beginnen. Doch immer weniger tun sich das an, wie eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt.


Kommentieren


Schlagworte