Wiener Börse (Mittag) - ATX gewinnt 0,50 Prozent

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.337,69 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 16,55 Punkten bzw. 0,50 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,74 Prozent, FTSE/London -0,60 Prozent und CAC-40/Paris +0,48 Prozent.

In einem überwiegend klar positiven europäischen Börsenumfeld konnte auch der ATX zulegen. Unterstützend wurden vor allem die US-Börsenvorgaben mit neuen Wall Street-Rekordhochs gewertet.

Am heimischen Markt stehen in der laufenden Berichtssaison weiterhin die vorgelegten Unternehmensquartalszahlen im Fokus. Geschäftsergebnisse präsentierten Kapsch Traffic, Immofinanz, Vienna Insurance und Porr.

Die Vienna Insurance Group (VIG) hat in den ersten drei Quartalen den Gewinn und die Prämieneinnahmen gesteigert. In einem Kommentar zu den Neunmonatszahlen des Versicherers bestätigten die Analysten der Baader Bank die Kaufempfehlung „Buy“ für die Aktien. Das Kursziel liegt bei 28 Euro. Die vorgelegten Geschäftszahlen entsprachen weitestgehend den Erwartungen der Analysten. Die VIG-Papiere kamen um 1,5 Prozent auf 24,55 Euro zurück.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Der Immobilienkonzern Immofinanz hat nach den ersten neun Monaten des Jahres sein Ergebnis deutlich verbessert. Die Analysten von der Baader Bank schreiben in einer ersten Einschätzung, dass der operative Ergebnis (FFO) und der Nettogewinn im 3. Quartal enttäuscht hätten. Die Immofinanz-Aktie verbilligte sich um 1,5 Prozent.

Die Porr-Papiere zogen 1,2 Prozent hoch. Der Baukonzern musste nach drei Quartalen einen Gewinneinbruch hinnehmen. Das Betriebsergebnis (Ebit) fiel um 32,8 Prozent, unterm Strich schmolz der Gewinn um 30,4 Prozent auf 21,3 Mio. Euro. Dafür hat der Konzern deutlich mehr Aufträge geangelt.

Kapsch TrafficCom-Titel zeigten sich mit plus 0,6 Prozent. Der Mautspezialist hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahres 2017/18 zwar mehr Umsatz gemacht, der Gewinn blieb aber unter jenem des Vorjahres.

Unter den Schwergewichten in Wien legten OMV-Anteilsscheine um 1,5 Prozent zu. voestalpine stärkten sich um 1,2 Prozent. Andritz und Erste Group verbesserten sich jeweils um etwa 0,7 Prozent.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.30 Uhr bei 3.342,51 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 3.321,56 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,46 Prozent höher bei 1.685,87 Punkten. Im prime market zeigten sich 18 Titel mit höheren Kursen, 19 mit tieferen und einer unverändert.

Bis dato wurden im prime market 2.596.750 (Vortag: 1.413.768) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 32,52 (27,20) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher OMV mit 73.743 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 3,84 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA257 2017-11-29/12:20


Kommentieren