Waldhaus wärmt Kinderherzen

Von Eva-Maria Fankhauser...

  • Artikel
  • Diskussion
© Fankhauser

Von Eva-Maria Fankhauser

Schwaz –Mit dicker Jacke, warmen Stiefeln, bunten Handschuhen und flauschigen Kappen spielen die Kinder des Wurzel-Weg-Kindergartens im Schwazer Silberwald. Sie lachen, rennen zwischen Bäumen hin und her, baggern auf einem Sandhügel und singen gemeinsam Lieder unter freiem Himmel.

Seit zehn Jahren kam der Kindergarten ohne fließend Wasser und Strom aus. Der Wunsch nach einem Mittagstisch und einer Nachmittagsbetreuung hat das aber geändert. Der Waldkindergarten wurde nun erschlossen und bekam zudem ein 60 m² großes Holzhaus aus Fichte mitten in der Natur. „Es ist für uns ein Luxus, uns jetzt vor der Jause die Hände mit warmem Wasser zu waschen“, sagt Leiterin Renate Streiter.

Am Vormittag wird trotzdem ausschließlich draußen gespielt, gelernt, herumgetollt. Erst zum Mittagessen, Aufwärmen und einem Päus­chen kommen die Kleinen ins Haus. „Oder bei extremen Wetterspitzen. Bei starkem Regen bleiben wir auf der überdachten Terrasse“, sagt Streiter. Vormittags sind rund 20 Kinder im Wald. Seit September können nicht nur die Kindergartenkinder, sondern auch Volksschüler am Nachmittag betreut werden.

Möglich wurden der Neubau und die Erschließung durch Förderungen des Landes, der Stadtgemeinde und eines privaten Sponsors. Günter Berghofer investierte laut EKiZ-Leiterin Regina Hamberger über 100.000 Euro für den Neubau. „Ich konnte es anfangs gar nicht glauben, als er uns das angeboten hat. Das war wie ein Lotto-Sechser“, sagt Hamberger.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Am Samstag wird das Waldhaus feierlich eingeweiht. Ab 14 Uhr wird zudem zum Waldadvent mit Lagerfeuer, Basteln, Märchengeschichten und einer Fotowerkstatt geladen.


Kommentieren


Schlagworte