Freilassungsgesuch: Kataloniens Ex-Vizechef am Freitag vor Gericht

Barcelona/Madrid (APA/dpa) - Der frühere katalanische Vizeregierungschefs Oriol Junqueras und andere in Untersuchungshaft sitzende Ex-Minist...

  • Artikel
  • Diskussion

Barcelona/Madrid (APA/dpa) - Der frühere katalanische Vizeregierungschefs Oriol Junqueras und andere in Untersuchungshaft sitzende Ex-Minister müssen am Freitag vor dem Obersten Gericht in Madrid aussagen.

Der zuständige Richter Pablo Llarena wird die Politiker, die der Rebellion verdächtigt werden, ab dem Morgen verhören und später entscheiden, ob sie auf freien Fuß gesetzt werden, wie die Zeitung „El Mundo“ am Mittwoch unter Berufung auf Gerichtsquellen berichtete. Junqueras und die anderen Politiker hatten am Dienstag in einem Schreiben an Llarena um ihre Freilassung ersucht.

Die Politiker begründeten ihre Bitte damit, dass sie die Entscheidung der Zentralregierung in Madrid, Katalonien unter Zwangsverwaltung zu stellen, nun doch anerkennen würden. Zudem wollten sie sich am Wahlkampf für die Neuwahl in Katalonien am 21. Dezember beteiligen. An diesem müssten sie „gleichberechtigt zu den anderen Kandidaten“ teilnehmen können, hieß es. Junqueras will bei der Abstimmung erneut als Spitzenkandidat der linksnationalistischen Partei Esquerra Republicana de Catalunya (ERC) antreten.

Nach dem Unabhängigkeitsbeschluss des katalanischen Regionalparlaments Ende Oktober waren Junqueras und sieben weitere Politiker vernommen und Anfang November in U-Haft genommen worden. Ihnen werden Rebellion, Aufruhr und Veruntreuung öffentlicher Gelder vorgeworfen. Es drohen lange Haftstrafen.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren