Randale in Athen - Aktivisten gegen Hausversteigerungen

Athen (APA/dpa) - Um die Versteigerung von Dutzenden Häusern zu verhindern, haben linke Aktivisten Gerichte in Athen und Thessaloniki ins Ch...

  • Artikel
  • Diskussion

Athen (APA/dpa) - Um die Versteigerung von Dutzenden Häusern zu verhindern, haben linke Aktivisten Gerichte in Athen und Thessaloniki ins Chaos gestürzt. Sie lieferten sich am Mittwoch Schlägereien mit der Polizei, die massiv Schlagstöcke und Tränengas einsetzte, um die Aktivisten daran zu hindern, die Gerichtssäle zu betreten und die Versteigerungen zu stoppen.

Es handelt sich um Immobilien, deren Besitzer die Raten ihrer Kredite an die Banken nicht zurückzahlen können, wie zahlreiche Reporter berichteten. Eine der Bedingungen für den Abschluss des griechischen Stabilisierungsprogramms ist auch die Regelung der faulen Immobilienkredite, die die Banken des Landes belasten.


Kommentieren