Prager Börse schließt leicht im Minus

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Mittwoch knapp behauptet geschlossen. Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,08 Prozent auf 1.053,02 P...

  • Artikel
  • Diskussion

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Mittwoch knapp behauptet geschlossen. Der tschechische Leitindex PX fiel um 0,08 Prozent auf 1.053,02 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,36 Mrd. (zuletzt: 0,34 Mrd.) tschechischen Kronen.

Rund fünf Wochen nach der Parlamentswahl hat die tschechische Regierung am Mittwoch ihren Rücktritt eingereicht. Bis zur Bildung einer neuen Regierung bleibt sie aber weiterhin geschäftsführend im Amt. Präsident Milos Zeman hat angekündigt, den Chef der populistischen Partei ANO, Andrej Babis, am kommenden Mittwoch als Regierungschef zu ernennen. Bei den Einzelwerten sorgten unter anderem Geschäftszahlen für Impulse.

Die auch an der Prager Börse notierte Vienna Insurance Group (VIG) hat in den ersten drei Quartalen den Gewinn und die Prämieneinnahmen gesteigert. Der Vorsteuergewinn erhöhte sich um 9,9 Prozent auf 331,2 Mio. Euro, teilte der Versicherungskonzern am Mittwoch mit. Die CEE-Märkte hätten mehr als 60 Prozent zum Vorsteuergewinn beigetragen. Die tschechische VIG-Notierung zählte heute jedoch mit einem Minus von 0,52 Prozent zu den Verlierern.

Noch deutlicher gaben die Anteilsscheine des Senderbetreibers CETV (minus 0,76 Prozent), des Getränkekonzerns Kofola (minus 1,07 Prozent) und des Glücksspielkonzerns Fortuna (minus 3,70 Prozent) nach.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Am festeren Ende der Kurstafel zeigten sich hingegen die Aktien des Energieanbieters CEZ, die sich um 0,41 Prozent verteuerten, Pegas (plus 0,49 Prozent) und jene der Moneta Money Bank, die um 0,78 Prozent zulegten.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA528 2017-11-29/17:30


Kommentieren