Budapester Börse schließt erneut negativ

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch deutlich tiefer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um 1,08 Prozent auf 38....

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch deutlich tiefer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um 1,08 Prozent auf 38.819,26 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 10,6 (zuletzt: 9,6) Mrd. Forint.

Der ungarische Aktienhandel blieb heute den fünften Handelstag in Folge in der Verlustzone während sich das europäische Marktumfeld ohne klare Richtung gezeigt hatte.

Vor allem Schwergewichte im Leitindex BUX wiesen eine negative Tendenz auf. So verloren die Aktien des Mineralölkonzerns MOL um 1,22 Prozent. Der Kurs des Pharmaunternehmens Gedeon Richter gab um 1,29 Prozent nach und die Papiere der OTP-Bank gingen um 1,38 Prozent tiefer aus dem Handel.

An der Spitze des ungarischen Leitindex fanden sich hingegen die Anteilsscheine von Ehep (plus 8,24 Prozent) und von Forras/Oe (plus 9,00 Prozent) mit je deutlichen Kursgewinnen.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 467 467 MOL 3.083 3.121 OTP Bank 10.000 10.140 Gedeon Richter 6.900 6.990 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA533 2017-11-29/17:35


Kommentieren