Bosnische Kroaten gedachten der Haager Verurteilten in Mostar

Mostar (APA) - Die Stimmung in der herzegowinischen Stadt Mostar war laut lokalen Medienberichten nach der Verkündung des Urteils in Den Haa...

  • Artikel
  • Diskussion

Mostar (APA) - Die Stimmung in der herzegowinischen Stadt Mostar war laut lokalen Medienberichten nach der Verkündung des Urteils in Den Haag für sechs bosnische Kroaten gespannt. Während im westlichen, kroatischen Stadtteil Kerzen für die Verurteilten angezündet wurden, wurde das Polizeiaufgebot im östlichen, muslimischen Stadtteil stark verstärkt.

Dem Gedenktreffen für die sechs Verurteilten vor einem Kulturzentrum im Westteil der Stadt wohnte auch Dragan Covic, das kroatische Mitglied der bosnischen Staatsführung, bei. Dort wurden am Abend die kroatische, bosnische und die Kriegsflagge des Kroatischen Kriegsrates ( HVO) in Erinnerung an Slobodan Praljak auf halben Mast gesenkt. Der frühere HVO-Befehlshaber hatte im Gerichtssaal Selbstmord durch Einnahme von Gift begangen, nachdem seine 20-jährige Haftstrafe bestätigt worden war.

Im Westteil Mostars wurden Kaffeehäuser und Restaurants am Mittwoch schon gegen 19.00 Uhr geschlossen. Die sechs bosnischen Kroaten wurden wegen Kriegsverbrechen zu insgesamt 111 Jahren Haft verurteilt.

~ WEB http://www.icty.org/ ~ APA608 2017-11-29/21:04

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren