Deutscher ICE im Bahnhof Basel teils entgleist - niemand verletzt

Basel (APA/dpa) - Im Bahnhof von Basel sind mehrere Waggons eines deutschen ICE aus Hamburg entgleist. Die etwa 500 Passagiere an Bord konnt...

  • Artikel
  • Diskussion

Basel (APA/dpa) - Im Bahnhof von Basel sind mehrere Waggons eines deutschen ICE aus Hamburg entgleist. Die etwa 500 Passagiere an Bord konnten den Zug am Mittwoch durch die vorderen Wagen verlassen, die bereits am Bahnsteig waren. Nach ersten Erkenntnissen sei niemand verletzt worden, teilten die Schweizer Bahnen (SBB) mit. Wie es zu dem Unglück kam, blieb zunächst offen.

Daniele Pallecchi, Mediensprecher bei der SBB, sagte am späten Mittwochabend, zur Ursache des Unglücks könne so schnell noch nichts gesagt werden. Unabhängige Stellen wie Staatsanwaltschaft und Polizei ermittelten und sicherten Spuren. Auch am Donnerstag würden die Bergungsarbeiten weitergehen.

Bei der Einfahrt des ICE 75 in den Bahnhof kurz hinter der Schweizer Grenze seien um kurz nach 17.00 Uhr drei Waggons aus den Schienen gesprungen. Auch ein Fahrleitungsmast sei beschädigt worden, der Bahnhof war deshalb ohne Strom. Der Bahnverkehr auf der viel befahrenen Strecke war zeitweise unterbrochen.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren