Raubversuch in Vorarlberg - Polizei ermittelte 14-Jährigen als Täter

Höchst (APA) - Die Vorarlberger Polizei hat einen versuchten Raubüberfall auf zwei Spaziergängerinnen in Höchst (Bez. Bregenz) geklärt. Ein ...

  • Artikel
  • Diskussion

Höchst (APA) - Die Vorarlberger Polizei hat einen versuchten Raubüberfall auf zwei Spaziergängerinnen in Höchst (Bez. Bregenz) geklärt. Ein 14-jähriger Bursche wurde als Tatverdächtiger ermittelt. Er hatte sich mit seinem Fahrrad vor die beiden Frauen gestellt und mit den Worten „Euro, Puff, Puff“ Geld gefordert. Dabei zog er auch eine silberne Pistole - eine Spielzeugwaffe - aus seiner Jackentasche.

Der Bursche unternahm den Raubversuch auf die zwei Frauen im Alter von 65 und 76 Jahren am vergangenen Freitag. Nachdem die Frauen zwei Mal erklärt hatten, kein Geld dabei zu haben, war der Jugendliche davongefahren. Er wird laut Polizei auf freiem Fuß angezeigt.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren