Wiener Börse (Mittag) - ATX legt 0,30 Prozent zu

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurd...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 3.340,81 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 9,95 Punkten bzw. 0,30 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,72 Prozent, FTSE/London +0,23 Prozent und CAC-40/Paris +0,48 Prozent.

Am Vormittag weitete der ATX seine Zuwächse in kleinen Schritten etwas aus. Auch an den europäischen Leitbörsen etablierte sich mittlerweile einheitlich eine positive Stimmung.

Am heimischen Markt legte unter den Schwergewichten die OMV-Aktie deutlich um 1,3 Prozent zu. Erste Group verteuerten sich um 0,5 Prozent. Immofinanz und Andritz gewannen jeweils 0,3 Prozent. Die Raiffeisen Bank International-Titel mussten hingegen einen Kursverlust von 0,9 Prozent verbuchen.

voestalpine schwächten sich um 0,2 Prozent ab. Vor dem heutigen Stahlgipfel der G-20-Staaten in Berlin hat der voestalpine-Konzern Hoffnungen auf einen entschiedenen Kampf gegen die weltweiten Überkapazitäten gedämpft. „Meine Erwartungen, dass es zu wirklichen Maßnahmen gegen Überkapazitäten kommt, tendieren gegen Null“, sagte Vorstandschef Wolfgang Eder am Mittwochabend vor Journalisten in Düsseldorf.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

In der laufenden Berichtssaison legten Strabag und Warimpex Quartalszahlen vor. Die Aktie des Baukonzerns verbilligte sich um 1,2 Prozent. Die Strabag hat in den ersten neun Monaten des Jahres seine Bauleistung um neun Prozent gesteigert, der Konzerngewinn ging jedoch deutlich um 29 Prozent zurück.

Die Papiere des Immobilienentwicklers und Hotelbetreibers Warimpex ermäßigten sich um 0,3 Prozent. Warimpex hat durch den Verkauf von Hotels für die ersten neun Monate 2017 einen deutlich gestiegenen Gewinn ausgewiesen.

CA Immo bauten ein kleines Plus von 0,1 Prozent. Das Immounternehmen hat aus dem Verkauf ihres Drittel-Anteils am Frankfurter Büroturm Tower 185 rund 150 Mio. Euro Nettozufluss lukriert. Der Verkauf sei deutlich über Buchwert erfolgt.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.50 Uhr bei 3.344,47 Punkten, das Tagestief lag im Eröffnungshandel bei 3.328,43 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,21 Prozent höher bei 1.686,73 Punkten. Im prime market zeigten sich 18 Titel mit höheren Kursen, 20 mit tieferen und keiner unverändert.

Bis dato wurden im prime market 1.775.216 (Vortag: 2.596.750) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 32,08 (32,52) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher voestalpine mit 80.142 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 3,95 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA237 2017-11-30/12:14


Kommentieren