Palästinenser greifen israelischen Armeeposten mit Mörsergranaten an

Jerusalem/Gaza (APA/dpa) - Erstmals seit Monaten haben militante Palästinenser im Gazastreifen wieder Mörsergranaten auf israelisches Gebiet...

  • Artikel
  • Diskussion

Jerusalem/Gaza (APA/dpa) - Erstmals seit Monaten haben militante Palästinenser im Gazastreifen wieder Mörsergranaten auf israelisches Gebiet abgefeuert. Mehrere Granaten seien am Donnerstag auf einen Militärposten geschossen worden, der nahe der nördlichen Grenze zum Gazastreifen liegt, teilte die israelische Armee mit. Es sei niemand verletzt worden.

Als Reaktion hätten Israels Artillerie und Luftwaffe vier Stützpunkte der bisher im Gazastreifen herrschenden Hamas angegriffen. „Die israelische Armee sieht die Hamas-Terrororganisation als verantwortlich für jede feindselige Aktion gegen Israel aus dem Gazastreifen“, hieß es in der Mitteilung. Es war die erste Attacke dieser Art seit Monaten. Seit Beginn eines Versöhnungsprozesses zwischen den Palästinensergruppierungen Hamas und Fatah im September war es nicht mehr zu größeren Angriffen gekommen.


Kommentieren