Hapag-Lloyd schließt Integration von arabischer Reederei UASC ab

Hamburg (APA/dpa) - Hapag-Lloyd hat die vor einem halben Jahr übernommene arabische Reederei UASC vollständig in ihren Geschäftsbetrieb inte...

  • Artikel
  • Diskussion

Hamburg (APA/dpa) - Hapag-Lloyd hat die vor einem halben Jahr übernommene arabische Reederei UASC vollständig in ihren Geschäftsbetrieb integriert. Bereits 2018 werde Hapag-Lloyd durch deutliche Kostensenkungen von dem Zusammenschluss profitieren, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mit. Von 2019 an seien dann Einspareffekte von 435 Mio. US-Dollar (367,8 Mio. Euro) jährlich zu erwarten.

Innerhalb von sechs Monaten wurden das operative Geschäft, die IT-Systeme, die unterschiedlichen Flotten sowie die Abteilungen und Länderorganisationen zusammengeführt. Mit mehr als 12.000 Mitarbeitern und einer Flotte von 215 Containerschiffen ist Hapag-Lloyd die fünftgrößte Linienreederei der Welt.

~ WEB http://www.hapag-lloyd.de/de/home.html ~ APA516 2017-11-30/17:33


Kommentieren