Spitzen von CDU, CSU und SPD mit Steinmeier zusammengekommen

Berlin (APA/AFP) - Mehr als zwei Monate nach der deutschen Bundestagswahl sind die Spitzen von CDU, CSU und SPD bei Bundespräsident Frank-Wa...

  • Artikel
  • Diskussion

Berlin (APA/AFP) - Mehr als zwei Monate nach der deutschen Bundestagswahl sind die Spitzen von CDU, CSU und SPD bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Gesprächen über eine mögliche Regierungsbildung zusammengekommen. Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer sowie der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz trafen am Donnerstagabend auf Schloss Bellevue ein.

Bei dem mit Spannung erwarteten Gespräch dürfte es vor allem darum gehen, wie die Chancen für eine erneute Große Koalition stehen.

Die SPD hatte eine Große Koalition eigentlich gleich am Abend der krachend verlorenen Bundestagswahl am 24. September ausgeschlossen. Auch nach dem Scheitern der Verhandlungen über ein Jamaika-Bündnis aus Union, FDP und Grünen bekräftigten die Sozialdemokraten ihr Nein zu einem abermaligen Bündnis mit der Union. Nachdem Steinmeier aber in einem eindringlichen Appell alle Parteien zu Gesprächsbereitschaft ermahnt hatte, erklärten sich die Sozialdemokraten zu Gesprächen bereit.


Kommentieren