Fußball: Magath-Abschied aus China nach eineinhalb Jahren

Jinan (APA/Reuters) - Der auslaufende Vertrag des deutschen Trainers Felix Magath bei Shandong Luneng wird nicht verlängert. Das gab der Ver...

  • Artikel
  • Diskussion

Jinan (APA/Reuters) - Der auslaufende Vertrag des deutschen Trainers Felix Magath bei Shandong Luneng wird nicht verlängert. Das gab der Verein aus Jinan, der in der höchsten chinesischen Fußball-Liga spielt, am Freitag bekannt. Magath hatte seit Sommer 2016 im Reich der Mitte gearbeitet - und das durchaus erfolgreich.

Der 64-Jährige rettete Shandong zunächst vor dem Abstieg, in der abgelaufenen Saison belegte der Ex-Meister Rang sechs. Die Trennung erfolgte laut Vereinsangaben nun einvernehmlich. Magaths Nachfolger wird Chinas Ex-Internationaler Li Xiaopeng.

Magath ist nicht der einzige Coach, der China verlässt. Am Vortag hatte der Spitzenclub Shanghai SIPG den Abgang des Portugiesen Andre Villas-Boas verkündet, dessen Vertrag ebenfalls ausgelaufen war.


Kommentieren