Fußball: Russland sieht 2 - FIFA-Chef Infantino: Keine Spekulationen

Moskau (APA/Reuters) - FIFA-Präsident Gianni Infantino sagte bei einem gemeinsamen Pressetermin mit Witali Mutko, der Weltverband werde sich...

  • Artikel
  • Diskussion

Moskau (APA/Reuters) - FIFA-Präsident Gianni Infantino sagte bei einem gemeinsamen Pressetermin mit Witali Mutko, der Weltverband werde sich nicht an Spekulationen über eine bestimmte Situation beteiligen. Der Schweizer bekräftigte, dass die FIFA Anti-Doping-Tests auch außerhalb von Wettkämpfen durchführe und alle Proben des Confed-Cups 2017, der EM 2016 und der WM 2014 negativ gewesen seien.

Infantino stellte außerdem klar, dass die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) über die Teilnahmeberechtigung Russlands bei den Winterspielen im Februar 2018 in Pyeongchang keinen Einfluss auf die Fußball-WM in Russland habe.


Kommentieren