Lenzing - RCB-Analysten senken Kursziel von 145 auf 110 Euro - „Hold“

Lenzing (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Aktien des Faserherstellers Lenzing deutli...

  • Artikel
  • Diskussion

Lenzing (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Aktien des Faserherstellers Lenzing deutlich von 145,00 auf 110,00 Euro gesenkt. Ihr Anlagevotum bestätigte die RCB hingegen mit „Hold“.

Die RCB begründet die Kurszielsenkung unter anderem mit sinkenden Preisen für Viskose, einem wichtigen Produkt von Lenzing. Außerdem würden benötigte Rohstoffe wie Natron nach Hurrikan Harvey teurer werden. Darüber hinaus könnten negative Wechselkurseffekte das Ergebnis von Lenzing künftig belasten.

Die RCB-Analystin Teresa Schinwald schreibt in der aktuellen Studie zu den Lenzing-Aktien: „Aufgrund unserer Erwartung wesentlicher Rückgänge bei den Viskose-Preisen und Kostensteigerungen für einige Inputfaktoren, haben wir unsere Prognosen für das EBITDA ab 2018 um mehr als 20 Prozent gesenkt.“

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 10,36 Euro für 2017, sowie 7,49 bzw. 9,09 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf je 4,20 Euro für 2017, 2018 und 2019.

Am Freitagnachmittag notierten die Lenzing-Titel an der Wiener Börse mit minus 0,10 Prozent bei 99,83 Euro.

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

~ ISIN AT0000644505 WEB http://www.lenzing.com ~ APA396 2017-12-01/15:02


Kommentieren