Budapester Börse mit 7. Verlusttag in Folge

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Freitag erneut tiefer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um weitere 1,25 Prozent au...

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Freitag erneut tiefer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um weitere 1,25 Prozent auf 38.188,81 Punkte und verbuchte damit bereits den 7. Verlusttag in Folge. Das Handelsvolumen belief sich auf 9,7 (zuletzt: 16,5) Mrd. Forint.

Der jüngste Abwärtsschub für den ungarischen Aktienmarkt ging damit zum Wochenausklang ungebremst weiter. Unter Verkaufsdruck stand in Budapest unter den Schwergewichten die MOL-Aktie.

Ungeachtet anziehender Rohölpreise gaben die Papiere des Ölunternehmens um deutliche 2,26 Prozent nach. Am Vorabend hatte ein Bündnis aus OPEC-Staaten und anderen Förderländern eine Verlängerung des seit Jahresbeginn geltenden Produktionslimits beschlossen und damit die Rohölpreise beflügelt.

Im Finanzbereich mussten die Papiere der OTP Bank einen Kursverlust von 1,24 Prozent verbuchen. MTelekom gingen mit minus 0,42 Prozent ins Wochenende. Die Pharmaaktie Gedeon Richter zeigte sich mit minus 0,04 Prozent kaum bewegt.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 469 471 MOL 2.981 3.050 OTP Bank 9.930 10.055 Gedeon Richter 6.795 6.798 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA484 2017-12-01/17:21


Kommentieren