China kritisiert US-Widerstand gegen Status als Marktwirtschaft

Peking/EU-weit (APA/Reuters) - China kämpft mit immer schärferen Worten um die Anerkennung als Marktwirtschaft. Das Wirtschaftsministerium ä...

  • Artikel
  • Diskussion

Peking/EU-weit (APA/Reuters) - China kämpft mit immer schärferen Worten um die Anerkennung als Marktwirtschaft. Das Wirtschaftsministerium äußerte „großen Unmut und entschiedenen Widerstand“ gegen eine Mitteilung der USA an die Welthandelsorganisation, die sich gegen einen marktwirtschaftlichen Status der Volksrepublik richtet, wie die staatliche Agentur Xinhua am Samstag berichtete.

China habe in einem ähnlichen Fall bereits Einspruch bei der WTO eingelegt.

Die USA und die EU werfen der Regierung in Peking vor, die heimische Wirtschaft zu schützen und damit die Preise zu drücken. Ministerpräsident Li Keqiang pocht dagegen auf einer Anerkennung seines Landes als Marktwirtschaft und hat sich zuletzt als Verfechter des internationalen Handelsaustauschs präsentiert. Damit grenzt sich die Volksrepublik vor allem gegen Trumps „America first“-Politik ab.

~ WEB http://www.wto.org/ ~ APA156 2017-12-02/14:07

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren