AfD-Parteitag lehnt Abschaffung der Doppelspitze ab

Hannover (APA/dpa) - Der AfD-Parteitag in Hannover hat einen Antrag zur Abschaffung der bisher üblichen Doppelspitze abgelehnt. Die Delegier...

  • Artikel
  • Diskussion

Hannover (APA/dpa) - Der AfD-Parteitag in Hannover hat einen Antrag zur Abschaffung der bisher üblichen Doppelspitze abgelehnt. Die Delegierten wiesen am Samstag einen entsprechenden Vorschlag zurück, der mit „häufigem Kompetenzgerangel“ in der Führung begründet worden war und sich stattdessen für einen einzigen Vorsitzenden aussprach. Der Antrag wurde mit 50,8 gegen 48,4 Prozent zurückgewiesen.

Notwendig wäre eine Zweidrittelmehrheit gewesen. Bisher gibt es nominal ein Duo an der Spitze der Partei. Nach Satzung möglich sind sogar zwei oder drei Bundessprecher. Seit dem Abgang der Vorsitzenden Frauke Petry unmittelbar nach der Bundestagswahl im September amtiert Jörg Meuthen als alleiniger Parteichef.


Kommentieren