Gewichtheben: Martirosjan bei Anaheim-WM mit guter Chance auf Toprang

Anaheim (Kalifornien) (APA) - Bei den Gewichtheber-Weltmeisterschaften in Anaheim tritt am Montag (Ortszeit; Dienstag 2.25 Uhr MEZ) der Öste...

  • Artikel
  • Diskussion

Anaheim (Kalifornien) (APA) - Bei den Gewichtheber-Weltmeisterschaften in Anaheim tritt am Montag (Ortszeit; Dienstag 2.25 Uhr MEZ) der Österreicher Sargis Martirosjan in Aktion. Im April hatte der Athlet der Klasse bis 105 Kilogramm EM-Silber im Reißen geholt, doch der Gewinn einer weiteren Medaille wird schwierig. Der 31-Jährige tritt in der A-Gruppe an und hält einen Platz von fünf bis acht für realistisch.

Durch eine einjährige Sperre wegen zahlreicher Dopingfälle von gleich neun Nationen sind die Chancen des gebürtigen Armeniers gestiegen. Es fehlen u.a. Aktive aus Russland, der Ukraine, Armenien (Europameister Simon Martirosyan), Kasachstan, der Türkei und China. „Anhand der Nennleistungen sieht es im Moment zwar trotzdem nicht danach aus, dass sich ein Podestplatz ausgehen könnte“, sagte der Olympia-Elfte von Rio de Janeiro 2016. „Sollte sich eine Chance auftun, bin ich aber vorbereitet, sie auch zu nutzen.“

Martirosjan ist am Montag mit Nationaltrainer Hans Lechner sowie einem Physiotherapeuten zu den Titelkämpfen nach Kalifornien gereist. Mittlerweile habe er den Jetlag abgelegt. Vor zwei Jahren bei den Weltmeisterschaften in Houston wurde der im Juni 2014 eingebürgerte Sportler in seiner Spezialdisziplin Reißen mit 178 kg Zwölfter, im Stoßen war er dreimal an seinem Anfangsgewicht von 202 kg gescheitert.


Kommentieren