Putin nennt Kreml-Liste aus Washington „unfreundlichen Akt“

Moskau/Washington (APA/dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat die von den USA veröffentlichte Liste Kreml-naher Russen als „unfre...

Moskau/Washington (APA/dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat die von den USA veröffentlichte Liste Kreml-naher Russen als „unfreundlichen Akt“ bezeichnet. „Dies erschwert die ohnehin komplizierten russisch-amerikanischen Beziehungen zusätzlich, und natürlich schadet die Liste den internationalen Beziehungen als Ganzes“, sagte Putin der Agentur Interfax zufolge am Dienstag in Moskau.

Das US-Finanzministerium hatte zuvor eine Liste veröffentlicht, in der mehr als 200 ranghohe russische Politiker und Geschäftsleute mit engen Verbindungen zum Kreml genannt werden. Moskau geht davon aus, dass das Dokument als Grundlage für weitere Sanktionen dienen könnte.


Kommentieren