Lettland will von Kiews Liste der Steueroasen gestrichen werden

Riga (APA/dpa) - Nach Estland hat auch Lettland die Ukraine aufgefordert, es von der schwarze Liste der Steueroasen zu streichen. Dem Geschä...

Riga (APA/dpa) - Nach Estland hat auch Lettland die Ukraine aufgefordert, es von der schwarze Liste der Steueroasen zu streichen. Dem Geschäftsträger der ukrainischen Botschaft in Riga sei am Dienstag eine entsprechende Note überreicht worden, sagte Außenminister Edgars Rinkevics der Nachrichtenagentur Leta. Das Außenamt hatte die Entscheidung der Regierung in Kiew zuvor bereits als „Fehler“ bezeichnet.

Die Ukraine hatte Ende 2017 eine neue Liste mit Ländern vorgelegt, deren Unternehmer wegen niedriger Unternehmenssteuern einer besonderen Kontrolle unterzogen und damit potenziell mit höheren Abgaben belastet werden könnten. Auf der sogenannten Transferpreiskontrollliste stehen seither 85 Länder und Gebiete. Neu darauf sind auch die beiden baltischen EU- und Euro-Länder Lettland und Estland. Der estnische Regierungschef Jüri Ratas hatte deshalb schon in der Vorwoche die Streichung seines Lands von der Liste gefordert.


Kommentieren