Reuters erhält von Blackstone jährlich 325 Mio. US-Dollar - Kreise

London (APA/Reuters) - Der US-amerikanische Finanzinvestor Blackstone hat der internationalen Nachrichtenagentur Reuters die Zahlung von jäh...

London (APA/Reuters) - Der US-amerikanische Finanzinvestor Blackstone hat der internationalen Nachrichtenagentur Reuters die Zahlung von jährlich 325 Mio. US-Dollar (262,5 Mio. Euro) über einen Zeitraum von 30 Jahren zugesagt. Dies sei Teil des Kaufs eines Mehrheitsanteils an der Finanzmarktsparte des Thomson Reuters Informationskonzerns, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen am Dienstag.

Die Zahlungen, die sich über drei Jahrzehnte auf fast 10 Mrd. US-Dollar summieren, würden von der übernommenen Finanzmarktsparte für die Reuters-Nachrichten erfolgen, heißt es. Blackstone werde 55 Prozent an der neuen Gesellschaft und Thomson Reuters die restlichen 45 Prozent halten.

Thomson Reuters, die Muttergesellschaft von Reuters News, sagte am Montag, sei in „fortgeschrittenen Diskussionen mit Blackstone betreffend einer potenziellen Partnerschaft für ihr Finanzmarktgeschäft“. Reuters News liefert Nachrichten für das Desktop-Produkt Eikon des Bereiches Financial & Risk (F&R).

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren