Olympia: CAS hob die IOC-Sperren gegen 28 Russen auf

Pyeongchang/Genf (APA/Reuters/dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die lebenslangen Sperren gegen 28 russische Wintersportler ...

Pyeongchang/Genf (APA/Reuters/dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die lebenslangen Sperren gegen 28 russische Wintersportler aufgehoben. Die vom Internationalen Olympischen Komitee gegen die Athleten verhängten Sanktionen wurden wegen nicht ausreichender Beweise annulliert und die Ergebnisse von den Winterspielen in Sotschi haben wieder Gültigkeit.

Elf Sportler bleiben wegen Verstößen gegen die Dopingbestimmungen für die Spiele in Pyeongchang ausgeschlossen, ihre lebenslangen Sperren sind laut einer CAS-Mitteilung vom Donnerstag aber ebenfalls ungültig.


Kommentieren