Olympia: Nordkoreanische Sportler in Südkorea eingetroffen

Pyeongchang (APA/AFP) - Gut eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele in Südkorea sind die nordkoreanischen Teilnehmer im Nachbarland ein...

Pyeongchang (APA/AFP) - Gut eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele in Südkorea sind die nordkoreanischen Teilnehmer im Nachbarland eingetroffen. Ein Flugzeug mit den Athleten sei am Donnerstag auf einem Flughafen nahe Gangneung gelandet, teilte das Wiedervereinigungsministerium in Seoul mit. Die Athleten sollten anschließend ihre Zimmer im Olympischen Dorf in der Küstenstadt Gangneung beziehen.

Nordkorea hatte erst vor drei Wochen seine Teilnahme an den Winterspielen in Pyeongchang verkündet. Erstmals in der Geschichte der Olympischen Spiele wird es ein gemeinsames Eishockey-Damenteam beider koreanischer Staaten geben. Die nordkoreanischen Eishockey-Spielerinnen reisten bereits in der vergangenen Woche nach Südkorea, um zusammen mit den Südkoreanerinnen zu trainieren.

Nordkoreanische Sportler treten zudem im Eiskunst- und Eisschnelllauf sowie im Skilanglauf und im Alpinski an. Die Athleten beider Staaten werden bei der Eröffnungszeremonie am 9. Februar gemeinsam hinter der Fahne der Vereinigung gehen - eine hellblaue Silhouette der Halbinsel auf weißem Grund.


Kommentieren