Seine-Hochwasser erreichte die Normandie

Rouen (APA/dpa) - Das Hochwasser der Seine hat die nordwestlich von Paris gelegene Region Normandie erreicht. In der regionalen Metropole Ro...

Rouen (APA/dpa) - Das Hochwasser der Seine hat die nordwestlich von Paris gelegene Region Normandie erreicht. In der regionalen Metropole Rouen wurden überflutete Straßen gesperrt, die Behörden forderten die Bewohner zu besonderer Vorsicht auf. Wie französische Medien berichteten, wurden in der Nacht zum Donnerstag in Elbeuf bei Rouen 150 Menschen vorsorglich in Sicherheit gebracht.

In Paris ging das Hochwasser unterdessen leicht zurück. Der Pegelstand betrug 5,35 Meter, das war rund ein halber Meter weniger als noch zu Wochenbeginn. In der Hauptstadt blieben ufernahe Wege und Straßen gesperrt, mehrere Stationen der Schnellbahn-Linie C waren geschlossen.


Kommentieren