Washington Wizards entzauberten die Toronto Raptors

ÖBV-Export Jakob Pöltl verzeichnete beim 119:122 bei den Washington Wizards acht Punkte, fünf Rebounds und je einen Assist sowie Steal.

Enge Partie in Washington: Am Ende hatten die Wizards gegen Toronto die Nase vorne.
© USA TODAY Sports

Washington – Niederlage für die Toronto Raptors im 50. Saisonspiel in der NBA: Für die Kanadier setzte es in der Nacht auf Freitag (MEZ) ein 119:122 bei den Washington Wizards. Jakob Pöltl verzeichnete acht Punkte, fünf Rebounds und je einen Assist sowie Steal in 15:32 Minuten Einsatzzeit.

Kyle Lowry war mit 29 Zählern der Topscorer der Kanadier, vergab jedoch auch die Chance auf eine mögliche Verlängerung in der Capital One Arena. Der All-Star-Guard verwandelte beim Stand von 118:120 und noch drei Sekunden auf der Uhr nur einen von zwei Freiwürfen. Nach einem Foul der Raptors machte es auf der Gegenseite Bradley Beal besser. Er traf zweimal. Der Guard war mit 27 Zählern auch erfolgreichster Werfer der Wizards.

Washington scheint nicht zu den Lieblingsgegnern der Raptors zu zählen. Das Team aus der Hauptstadt der USA hat Pöltl & Co. nicht nur die erste Heimniederlage der Saison zugefügt, sondern auch zwei der drei bisherigen Aufeinandertreffen für sich entschieden. Die Kanadier sind bereits in der Nacht auf Samstag wieder im Einsatz, wenn sie die Portland Trail Blazers empfangen. (APA)

NBA-Ergebnisse: Washington Wizards - Toronto Raptors (Jakob Pöltl mit acht Punkten und fünf Rebounds in 15:32 Minuten) 122:119, Detroit Pistons - Memphis Grizzlies 104:102, Minnesota Timberwolves - Milwaukee Bucks 108:89, San Antonio Spurs - Houston Rockets 91:102, Denver Nuggets - Oklahoma City Thunder 127:124.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte