Paralympics: Nordkorea zu Winter-Paralympics in Südkorea eingeladen

Pyeongchang (APA/dpa) - Nach der Einigung auf die Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang steht für Nordkorea auch die Tü...

Pyeongchang (APA/dpa) - Nach der Einigung auf die Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang steht für Nordkorea auch die Tür für die darauffolgenden Paralympischen Winterspiele offiziell offen. Das Nationale Komitee Nordkoreas sei für die Spiele im März eingeladen worden, teilte das Internationale Paralympische Komitee (IPC) am Freitag mit.

Dem Land wurden demnach Startplätze für zwei nordische Skisportler angeboten. Es wäre das erste Mal, dass Nordkorea bei Paralympics mitmachen würde. Sollte Nordkorea das Angebot akzeptieren, würde es wie schon bei den Olympischen Spielen eine gemeinsame Teilnahme von süd- und nordkoreanischen Sportlern bei der Eröffnung der Paralympischen Spiele am 9. März geben.

Die Startplätze sollen an die beiden Nordkoreaner Kim Jong Hyon und Ma Yu Chol vergeben werden, die beim Para-Weltcup für Langläufer und Biathleten in Deutschland im Jänner ihr internationales Debüt gegeben hatten, hieß es.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren