Rückzahlung von Negativzinsen drückte VKB-Betriebsergebnis

Linz (APA) - Die Rückzahlung der Negativzinsen an Kreditkunden in der Höhe von 4,5 Mio. Euro drückte das Betriebsergebnis 2017 der oberöster...

Linz (APA) - Die Rückzahlung der Negativzinsen an Kreditkunden in der Höhe von 4,5 Mio. Euro drückte das Betriebsergebnis 2017 der oberösterreichischen VKB von 18,7 auf 13,3 Mio. Euro. Ein gutes Kreditrisikomanagement ließ aber den Rückgang beim EGT geringer ausfallen: Von 13 auf 10,6 Mio. Euro. Diese vorläufige Bilanz zog Generaldirektor Christoph Wurm in einer Pressekonferenz am Freitag in Linz.

Der Konzernjahresüberschuss ist demnach 2017 von 10,1 auf 9 Mio. Euro gesunken. Die vorläufige Bilanzsumme beträgt 2,9 Mrd. Euro, zuletzt war sie bei 2,86 Mrd. gelegen. Die Kernkapitalquote erreichte 16 Prozent, im Jahr davor 16,4 Prozent. Den um 0,2 Prozent auf rund 2,36 Mrd. gewachsenen Einlagen stehen um 0,5 Prozent auf 2,21 Mrd. gestiegene Ausleihungen gegenüber. Das ergibt ein Primärgeschäftsvolumen von rund 4,58 Mrd. Euro.

Zu den Krediten der Regionalbank merkte Wurm an, dass das Anspringen der Konjunktur bei Oberösterreichs Betrieben angekommen sei. Das mache sich in Finanzierungen von Anlagen- und Maschineninvestitionen sowie der verstärkten Nachfrage nach Betriebsmittelkrediten bemerkbar. Auch das Mobilienleasing sei gewachsen. Das Neugeschäft in diesem Bereich stieg um 43 Prozent auf 27,1 Mio. Euro. Gut entwickelt hat sich auch das Wohnbaukreditvolumen, das um 5,6 Prozent auf beinahe 1 Mrd. Euro - konkret auf 998,79 Mio. Euro - zunahm.

Für heuer rechnet der Generaldirektor mit einem guten Wachstum nicht zuletzt durch anhaltende Zunahmen beim Leasinggeschäft und den Unternehmensfinanzierungen. Außerdem gebe es Signale einer möglichen Abkehr von der Niedrigzinspolitik. Der derzeitige Anstieg der langfristigen Zinsen könnte ein Indiz dafür sein. Ausdrücklich warnte er vor Kryptowährungen. Er verwendete in diesem Zusammenhang die Worte Spekulation, akutes Risiko, Glücksspiel, klassische Blase. Dies sei mit den Werten der VKB nicht vereinbar, derartige Produkte würden deshalb auch nicht angeboten.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Die Zahl der VKB-Kunden ist um netto 1.000 auf zuletzt insgesamt 110.000 gewachsen. Die Zahl der Mitarbeiter ist mit 480 so gut wie gleich geblieben, das gilt auch für die 34 Filialen.

~ WEB http://www.vkb-bank.at ~ APA287 2018-02-02/13:20


Kommentieren