Wiener Börse (Einheitswerte) - Zwei Gewinner, drei Verlierer

Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag zwei Kursgewinnern drei -verlierer und fü...

Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag zwei Kursgewinnern drei -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 7.525 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Cleen Energy mit plus 3,33 Prozent auf 3,10 Euro (394 Aktien), Frauenthal Holding mit plus 0,70 Prozent auf 28,60 Euro (1.000 Aktien) und Wiener Privatbank mit minus 0,00 Prozent auf 11,70 Euro (340 Aktien).

Die größten Verlierer waren Burgenland Holding mit minus 2,68 Prozent auf 72,50 Euro (20 Aktien), Bank für Tirol und VBG Vorzüge mit minus 0,92 Prozent auf 21,60 Euro (500 Aktien) und BKS Bank Vorzüge mit minus 0,55 Prozent auf 18,10 Euro (70 Aktien).

Außerdem nimmt K Industries den Luftfahrt- und Rennsportausrüster Pankl Racing Systems von der Wiener Börse. Das Angebot richtet sich, wie am 3. Jänner veröffentlicht, auf den Erwerb von 95.235 Pankl-Aktien, geboten werden 42,18 Euro je Aktie. Im standard market auction waren die Aktien am Vortag um 0,29 Prozent tiefer aus dem Handel gegangen.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

Im mid market gab es keine Bewegung.


Kommentieren