Kuratoren für WW-Holding-Insolvenz bestellt - Zugunsten Bondzeichner

Wien (APA) - Im WW-Holding-Sanierungsverfahren hat das Handelsgericht Wien am Freitag „zur gemeinschaftlichen Wahrung der Interessen der bet...

Wien (APA) - Im WW-Holding-Sanierungsverfahren hat das Handelsgericht Wien am Freitag „zur gemeinschaftlichen Wahrung der Interessen der betroffenen Anleihegläubiger“ zwei Kuratoren bestellt, wie der KSV1870 mitteilte. Damit müssen die Anleihegläubiger nicht selbst ihre Forderungen anmelden.

Von der Insolvenz der Wienwert-Mutter sind 16 Anleihen über rund 34,4 Mio. Euro betroffen, die von circa 900 Anleiheinhabern gehalten werden.

Zum Kurator für die zwei an der Wiener Börse notierten Anleihen (die im August und November 2016 begeben worden waren) wurde Rechtsanwalt Georg Freimüller bestellt - und für die 14 Anleihen, die nicht an der Börse gehandelt werden, die Anwältin Susi Pariasek.

Davor war am Handelsgericht am Freitag das Sanierungsverfahren eröffnet worden, Mindestquote 20 Prozent.


Kommentieren