Hunderte Menschen protestierten gegen steigende Preise in Jordanien

Amman (APA/dpa) - Den zweiten Tag in Folge haben Hunderte Menschen in Jordaniens Hauptstadt Amman gegen die Streichung von Brotsubventionen ...

Amman (APA/dpa) - Den zweiten Tag in Folge haben Hunderte Menschen in Jordaniens Hauptstadt Amman gegen die Streichung von Brotsubventionen und steigende Preise protestiert. Die Demonstranten zogen am Freitag durch das Zentrum der jordanischen Hauptstadt und forderten die Regierung auf, die Entscheidung rückgängig zu machen.

Auch in anderen Teilen des Landes kam es zu Protesten, wie die staatliche Nachrichtenagentur Petra berichtete. Bereits am Donnerstag hatten sich rund 300 Menschen vor dem Parlament versammelt und unter anderem Schilder mit der Aufschrift „Brot, Freiheit und Würde“ hochgehalten. Vergangenen Monat hatte die jordanische Regierung die Subventionen für Brot aufgehoben, was bei bestimmten Brotsorten zu einer Verdoppelung des Preises geführt hatte. Die Regierung versprach im Gegenzug finanzielle Hilfen für Familien mit niedrigen Einkommen. Die Entscheidung soll dabei helfen, die Staatsverschuldung zu verringern.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren