Guterres ruft Syrien zur Kooperation mit UN-Sondergesandtem auf

New York/Damaskus (APA/dpa) - UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die syrische Führung und Opposition dazu aufgerufen, beim Ringen um Fr...

New York/Damaskus (APA/dpa) - UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die syrische Führung und Opposition dazu aufgerufen, beim Ringen um Frieden mit seinem Sondergesandten Staffan de Mistura zusammenzuarbeiten. „Wir müssen sicherstellen, dass der UN-geführte Prozess in Genf glaubhaft und ernsthaft vorangeht“, sagte Guterres am Freitag in New York über die Friedensgespräche. „Wir haben keine Zeit zu verlieren.“

Der von Russland veranstaltete „Kongress der Völker Syriens“ hatte sich am Dienstag im russischen Sotschi dafür ausgesprochen, rasch eine Verfassungskommission zu berufen. De Mistura will nun prüfen, wie diese Kommission im Rahmen der Genfer Gespräche eingerichtet werden kann. Bei diesen hatte es in mehreren Verhandlungsrunden keine Annäherung zwischen den Konfliktparteien gegeben.

„Millionen Syrer haben alles verloren“, sagte Guterres, der auch Zugang für humanitäre Helfer forderte. „In den vergangenen zwei Monaten hat nicht ein einziger Konvoi mit lebensrettenden Hilfen eine belagerte Gegend erreicht. Keine Medizin. Keine Lebensmittel. Humanitäre Hilfe kommt nicht rein“, sagte Guterres. Zudem gebe es besorgniserregende Berichte über den Einsatz von Chemiewaffen.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA491 2018-02-02/19:10


Kommentieren