Salzburger Einbrecher-Duo von Schreckschuss der Polizei unbeeindruckt

Salzburg (APA) - Zwei Einbrecher sind in der Nacht auf Samstag in Salzburg-Liefering vor der Polizei geflüchtet. Die beiden Männer gaben bei...

Salzburg (APA) - Zwei Einbrecher sind in der Nacht auf Samstag in Salzburg-Liefering vor der Polizei geflüchtet. Die beiden Männer gaben bei Eintreffen der Streife Fersengeld. Auch von einem Schreckschuss ließen sich die Kriminellen nicht beeindrucken. Sie kletterten über einen Zaun und flüchteten stadteinwärts. Einen der Männer konnten die Beamten schließlich einholen und festnehmen, berichtete die Polizei.

Die Bewohnerin eines Mehrparteienhauses beobachtete die beiden, wie sie in den Nachtstunden in einem Fahrradabstellraum herumhantierten. Der aufmerksamen Frau kam dies merkwürdig vor und sie rief die Polizei. Als die Ordnungshüter eintrafen, kletterte das Duo gerade aus dem Abstellraum und flüchtete aus dem Innenhof. Die Beamten rannten den beiden hinterher. Bei dem erwischten Einbrecher handelte es sich um einen 25-Jährigen aus der Ukraine. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Sein Komplize konnte trotz der Suche mit mehreren Streifen entkommen.

Wie die Kriminalisten herausfanden, war bei einem Herrenfahrrad das Schloss aufgezwickt worden. Zwei weitere Mountainbikes wurden im Ausgangsbereich gefunden. Diese haben die Einbrecher möglicherweise schon für den Abtransport bereitgestellt.


Kommentieren