Tennis: Chiles Co-Trainer Rios wurde nach Beleidigungen bestraft

Santiago de Chile (APA/dpa) - Nach wiederholten Ausfällen gegen Journalisten während des Davis-Cup-Duells zwischen Chile und Ecuador muss Ch...

Santiago de Chile (APA/dpa) - Nach wiederholten Ausfällen gegen Journalisten während des Davis-Cup-Duells zwischen Chile und Ecuador muss Chiles früherer Tennisstar und aktueller Assistenztrainer der Chilenen, Marcelo Rios, umgerechnet 2.000 Euro (2.500 US-Dollar) Geldstrafe zahlen. Dies teilten die Organisatoren des Davis Cups unter Berufung auf den Weltverband ITF am Samstag mit.

Rios fiel schon in seiner aktiven Zeit immer wieder mit verbalen Entgleisungen auf. 1998 wurde der Chilene als erster Lateinamerikaner die Nummer eins der Welt, obwohl er nie einen Grand-Slam-Titel gewann.


Kommentieren