Tankstelle in Klagenfurt überfallen: 17-Jähriger festgenommen

Klagenfurt (APA) - Eine Tankstelle in Klagenfurt ist am Samstagabend überfallen worden. Ein Mann bedrohte die Angestellte mit einer Schrecks...

Klagenfurt (APA) - Eine Tankstelle in Klagenfurt ist am Samstagabend überfallen worden. Ein Mann bedrohte die Angestellte mit einer Schreckschusspistole und forderte Geld. Die Frau schrie um Hilfe und wehrte sich. Als sich ein Schuss löste, flüchtete der Angreifer ohne Beute. Im Zuge einer Alarmfahndung konnte ein 17-Jähriger ausgeforscht und festgenommen werden, teilte die Polizei mit.

Der Mann betrat gegen 22.00 Uhr den Verkaufsraum und gab vor, ein Mineralwasser bezahlen zu wollen. Als die Angestellte (39) die Kassenlade öffnete, zog der Täter eine Schreckschusspistole hervor und verlangte Bargeld. Die Frau schrie laut um Hilfe, plötzlich löste sich ein Schuss. Daraufhin rannte der Mann weg. Die Frau erlitt durch den Schuss leichte Rötungen im Gesicht, musste aber nicht in ärztliche Behandlung.

Aufgrund eines Hinweises konnte wenig später ein 17-Jähriger aus Klagenfurt in einem Lokal festgenommen werden. Er wird nach Abschluss der Erhebungen in die Justizanstalt Klagenfurt gebracht.


Kommentieren