ÖFB-Teamstürmer Gregoritsch trifft bei Augsburg-Sieg über Fankfurt

Der FC Augsburg überzeugt im Duell der Bundesliga-Überraschungen. Ohne Torjäger Alfred Finnbogason besiegen die Schwaben Eintracht Frankfurt. Dort darf ein lange verletzter Leistungsträger sein Comeback feiern.

Michael Gregoritsch ließ sich nach seinem Treffer feiern.
© AFP

Augsburg – Michael Gregoritsch hat am Sonntag im 20. Spiel sein neuntes Saisontor in der deutschen Fußball-Bundesliga erzielt. Der ÖFB-Teamstürmer traf beim 3:0-Heimsieg des FC Augsburg in der 21. Runde gegen Eintracht Frankfurt in der 76. Minute zum 2:0. Genauso wie der 23-jährige Steirer spielten auch seine Landsleute Kevin Danso und Martin Hinteregger durch. Das Duo bildete die Innenverteidigung.

Der Treffer von Gregoritsch war äußerst sehenswert. Der Angreifer legte sich nach einem Caiuby-Kopfball den Ball vom linken auf den rechten Fuß und traf aus der Drehung. Zuvor hatte dem Sohn von U21-Teamchef Werner Gregoritsch noch die nötige Effizienz gefehlt - bei Chancen in der dritten und 45. Minute. Auch Danso kam einem Treffer nahe, er köpfelte nach einem Eckball aber nicht ins Gehäuse (7.).

Die restlichen Treffer steuerten Koo Ja-cheol (19.) und Marco Richter (89.) bei. Augsburg holte damit nach dem 1:1 bei Köln vier Punkte aus den jüngsten beiden Spielen und ist voll im Rennen um die Europacup-Plätze. Mit 31 Zählern fehlen dem Siebenten nur vier Punkte auf Rang zwei. Am Freitagabend geht es auswärts gegen den mit Bayer Leverkusen punktgleichen Dritten RB Leipzig weiter. Frankfurt hat als Sechster zwei Zähler mehr als Augsburg auf dem Konto.

Der VfL Wolfsburg schaffte indes im Niedersachsen-Duell der Fußball-Bundesliga einen wichtigen Sieg. Bei Hannover 96 setzte sich das Team von Trainer Martin Schmidt am Sonntag vor 34 300 Zuschauern mit 1:0 (0:0) durch. Yunus Malli erzielte den Siegtreffer in der 71. Minute mit einem haltbaren Weitschuss. Mit 23 Punkten hat Wolfsburg nun sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Hannover belegt mit 27Punkte Tabellenrang zehn. (TT.com/APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte