83-jähriger Geisterfahrer kam bei Unfall in Südtirol ums Leben

Der Mann prallte mit seinem Auto frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw.

Für den 83-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
© Screenshot AVP/stol.it

Eppan – Ein 83-jähriger Geisterfahrer hat am Donnerstag auf der Schnellstraße Meran-Bozen (MeBo) in Südtirol einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der Geisterfahrer war zwischen der Einfahrt Eppan und Terlan frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw geprallte, berichtete die Bozner Berufsfeuerwehr. Für den 83-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des zweiten Pkw zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Die Fahrerin eines dritten am Unfall beteiligten Autos wurde ebenfalls verletzt. Beide wurden in das Krankenhaus Bozen eingeliefert. Der Unfall hatte sich gegen 9.15 Uhr ereignet, bis 12.00 Uhr musste die Straße komplett gesperrt werden. Ein ausgedehnter Stau war laut Berufsfeuerwehr die Folge. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte