US-Börsen zur Eröffnung klar im Plus

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn klar im Plus tendiert. Der amerikanische Leitindex kann damit den...

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn klar im Plus tendiert. Der amerikanische Leitindex kann damit den fünften Tag in Folge zulegen.

Gegen 16.00 Uhr gewann der Dow Jones Industrial Index um 156,77 Einheiten oder 0,63 Prozent auf 25.050,26 Zähler. Der S&P-500 Index stieg um 10,78 Punkte oder 0,40 Prozent auf 2.709,41 Zähler. Der Nasdaq Composite Index zeigte sich 47,09 Punkte oder 0,66 Prozent höher auf 7.190,71 Einheiten.

In den USA wurden vor Börsenstart Konjunkturdaten veröffentlicht - unter anderem die Stimmungsumfragen Philly-Fed-Index und Empire-State-Index. Es zeichnete sich jedoch kein einheitliches Bild.

Das Geschäftsklima in der Region Philadelphia hat sich überraschend verbessert. Der Indikator der regionalen Notenbank, der Philly-Fed-Index, stieg im Februar von 22,2 Punkten im Vormonat auf 25,8 Punkte. Die Stimmung in der Industrie im US-Bundesstaat New York hat sich im Februar überraschend eingetrübt. Der dortige Empire-State-Index fiel von 17,7 Punkten im Vormonat auf aktuell 13,1 Zähler.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Daten zur US-Industrieproduktion blieben ebenfalls hinter den Erwartungen. US-Firmen stellten im Jänner um 0,1 Prozent weniger her als im Vormonat. Experten hatten dagegen mit einem Zuwachs von 0,2 Prozent gerechnet.

Unter den Einzelwerten stiegen Cisco-Aktien um 4,78 Prozent und lagen an der Spitze der Aktien im Dow Jones. Der Netzwerk-Spezialist war im vergangenen Quartal erstmals seit eineinhalb Jahren wieder gewachsen und hatte die Analystenerwartungen übertroffen. Der Konzern profitierte unter anderem von seinen Investitionen in Sicherheitsangebote.

Marktbewegungen lösten auch zwei Beteiligungen von Starinvestor Warren Buffet aus. Buffet hält Angaben zufolge Teva-Anteile in der Höhe von 360 Mio. US-Dollar. Die Aktie des Pharmakonzerns tendierte darauf mehr als 10 Prozent im Plus. Buffet hatte zudem seine Beteiligung bei Apple den Angaben zufolge aufstockt. Papiere des Technologieriesen rangierten mit plus 2,27 Prozent im Dow Jones-Spitzenfeld.

Bei der US-Hotelkette Marriott stand im Quartal eine Umsatzsteigerung von 7,7 Prozent. Die Papiere notierten an der Technologiebörse Nasdaq dennoch deutliche 1,47 Prozent im Minus.

Aktien des Nahrungsmittel- und Getränkeherstellers Kraft Heinz fanden sich im S&P-100 unter den deutlichen Verlierern. Die Papiere gaben 1,63 Prozent ab. Kraft Heinz legt am Freitag vor Börsenstart seine Viertquartalszahlen vor.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA542 2018-02-15/16:27


Kommentieren