Österreichischer Alpenverein meldet 545.000 Mitglieder

Innsbruck (APA) - Der Österreichische Alpenverein (OeAV) hat am Freitag einen neuen Höchststand an Mitgliedern gemeldet. Mit rund 23.500 Neu...

Innsbruck (APA) - Der Österreichische Alpenverein (OeAV) hat am Freitag einen neuen Höchststand an Mitgliedern gemeldet. Mit rund 23.500 Neuzugängen im Jahr 2018 wuchs die Gesamtmitgliederzahl auf 545.000 an, teilte der OeAV in einer Aussendung mit. Die größten Zuwächse seien in Wien und Innsbruck verzeichnet worden.

Der Alpenverein besteht aus 197 Sektionen in ganz Österreich. Die größte aller Alpenvereinssektionen ist in der Tiroler Landeshauptstadt beheimatet. Dem Alpenverein Innsbruck gehören inzwischen 53.800 Mitglieder an, 2.300 davon sind im Jahr 2017 beigetreten. In derselben Liga spielen die beiden größten Wiener Sektionen, der „Alpenverein Edelweiss“ (52.500 Mitglieder) und der Alpenverein Austria (43.300 Mitglieder). Sie registrierten im vergangenen Jahr Zuwächse um 2.800 bzw. 3.300 Mitglieder.

Die kleinsten Alpenvereinssektionen haben ihren Sitz in Köflach in der Steiermark (144 Mitglieder), St. Wolfgang in Oberösterreich (145) und Defereggen in Osttirol (176). Das Durchschnittsalter im Alpenverein liegt bei 42,8 Jahren. Der Frauenanteil liegt bei rund 44 Prozent.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren