Grabner feiert mit New Jersey einen 2:1-Erfolg in Montreal

Damit hat der Österreicher und sein Neo-Klub gute Chancen auf die Play-off-Teilnahme.

Michael Grabner (l.) befindet sich mit den Devils auf Play-off-Kurs.
© Reuters

Montreal – Die New Jersey Devils dürften erstmals seit dem verlorenen Finale vor sechs Jahren wieder das Play-off der National Hockey League (NHL) erreichen. Nach dem 2:1-Erfolg in Montreal am Sonntag beträgt der Vorsprung des Teams mit Michael Grabner auf den letzten verbliebenen Verfolger Florida Panthers sieben Punkte. Während New Jersey noch drei Spiele ausstehend hat, sind es bei den Panthers noch fünf.

Grabner gelang beim knappen Erfolg gegen die Canadiens, dem achten in den jüngsten elf Spielen, in 13 Minuten Einsatzzeit kein Torschuss. Den Siegestreffer erzielte vier Minuten vor Schluss Taylor Hall in Unterzahl. (APA)

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Sonntag: Montreal Canadiens - New Jersey Devils (mit Grabner) 1:2, Tampa Bay Lightning - Nashville Predators 1:4, Anaheim Ducks - Colorado Avalanche 4:3 n.V., Pittsburgh Penguins - Washington Capitals 1:3.


Kommentieren


Schlagworte